Vita

IMG_7796Ruth Fiedler wurde in Berlin geboren, machte ihr Abitur in Ostfriesland und studierte anschließend „Opern- und Konzertgesang“ in Bremen.

An der Hochschule für Künste absolvierte sie 2006 ihr Diplom bei Susanne Schlegel und erweiterte ihre Studien anschließend noch zwei Jahre um „Barockgesang“ bei Harry van der Kamp.

Während des Studiums machte sich Ruth Fiedler in und um Bremen bereits einen Namen als Konzertsolistin, sie sang regelmäßig im Bremer Dom unter Leitung von Wolfgang Helbich, der sie in allen großen Oratorien Bachs, Haydns, Mozarts, und Schuberts einsetzte.

In der Stuttgarter Liederhalle sang sie 2004 die Sopranpartie in der h-moll-Messe unter Helmuth Rilling.

2010 debütierte Ruth Fiedler als Olympia in „Les contes d’Hoffmann“ am Theater Lüneburg.

Als festes Ensemblemitglied gestaltete sie in den nächsten Jahren Adele in „Die Fledermaus“, Marie in „Zar und Zimmermann“, Cleopatra in „Caesare“, Gilda in „Rigoletto“ und die Königin der Nacht in „Die Zauberflöte“.

Bei den Eutiner Festspielen sang sie 2012 die Gianetta in „L’elisir d’amore“; am Theater Osnabrück sprang sie im Dezember des gleichen Jahres als Pulcheria in Telemanns „Sieg der Schönheit“ für eine erkrankte Kollegin ein.

Als „Lucia di Lammermoor“ war sie 2013/14 im Theater Lüneburg und im Landestheater Neustrelitz zu erleben, außerdem in der im März 2016 auf ARTE ausgestrahlten Sendung „Stars von Morgen“ (Wahnsinnsarie), moderiert von Rolando Villazon.

Im Dezember 2013 debütierte Ruth Fiedler als Livia in Detlev Glanerts „Caligula“ im Concertgebouw Amsterdam, live übertragen vom Klassik Radio Niederlande, es dirigierte Markus Stenz.

2015 war Ruth Fiedler in den Philharmonien in Berlin und Paris, sowie am Prinzregententheater München als einer der „Knaben“ in der Uraufführung „Disputatio“ von Pascal Dusapin unter Leitung von Alexander Liebreich zu erleben.

In der Spielzeit 2015/16 bereicherte Ruth Fiedler ihr Repertoire um die Odabella in Verdis „Attila“ am Landestheater Neustrelitz, in der darauffolgenden Saison 2016/17 war sie dort als Romilda in Händels „Xerxes“ und als Fiordiligi in Mozarts „Cosí fan tutte“ zu hören.

In der Spielzeit 2017/18 wird Ruth Fiedler am Pfalztheater Kaiserslautern in der Eröffnungspremiere „Lucia die Lammermoor“ wieder die Partie der Lucia singen.

 

Für einen ausführlichen Lebenslauf kontaktieren Sie bitte Ruth Fiedler.